Strompreisvergleich

  • Sparen Sie bis zu 40%
  • Ökostrom Tarife
  • Tiefstpreis-Garantie

Vergleichen Sie jetzt kostenlos

kWh
1800 kWh 2500 kWh 3500 kWh 4500 kWh

Über 1.000 Stromanbierter im Vergleich

Welcher ist der günstigste Stromanbieter?

günstiger-stromGünstige Stromanbieter gibt es viele. Jeder der sucht, muss nur seinen persönlichen Favoriten finden. Vorher gilt es aber einige Hausaufgaben zu diesem Thema zu erledigen. Sollte der jetzige Strom von einem Grundversorger kommen, kann mit einiger Sicherheit davon ausgegangen werden, dass es sich um zu teuren Strom handelt, denn die sind in den meisten Fällen viel zu teuer, da sie ihre Ersparnis nicht an ihre Kunden weiterleiten.

Der jetzige Tarif sollte also schnellstens überprüft werden und dann kommt das Handeln. Im Internet geht es am einfachsten, sich mit Hilfe unseren Strompreisrechner einen genauen Überblick zu verschaffen. Dabei sind einige Kriterien von vorn herein auszuschließen und können gefiltert werden. Die Suche gestaltet sich damit einfacher und ist auch nicht zu langwierig.

Treueprämien und Boni

OLYMPUS DIGITAL CAMERASollte es bei einem Anbieter viele Treueprämien oder Boni geben, ist es voraussichtlich einer, der den Strom nur gegen Vorauskasse abgibt. Diese nutzen das zur Verfügung stehende Geld dazu, es gewinnbringend anderswo einzusetzen. Hierbei sollte allerdings eine gewisse Vorsicht herrschen, denn was ist, wenn der Anbieter in die Insolvenz gehen muss? Das Geld der Kunden ist wahrscheinlich auf Nimmerwiedersehen verschwunden. Das Lesen von Kundenrezessionen kann darüber aber durchaus Auskunft geben, wie seriös der entsprechende Anbieter sich verhält.

Zum Thema Boni gibt es aber noch mehr anzumerken. Wenn ein Anbieter diese Sonderzahlung verspricht, muss ein Kunde sich im Klaren sein, dass der Bonus erst im nächsten Jahr verrechnet wird, also mit der ersten Jahres Endabrechnung. Monatliche Abschläge werden davon nicht geringer, sondern sie werden ohne Berücksichtigung von einem Bonus verlangt.

Auch die Kündigungsfristen sind zu beachten. Bei den meisten Anbietern handelt es sich um eine Frist von drei Monaten, im Gegensatz zum Grundanbieter, hier sind es nur 4 Wochen.

Der ganz normale Tarif

Günstige Stromanbieter haben aber nicht nur ganz normale Tarife zu vergeben, sondern natürlich auch Billig- oder Ökostrom. Auf der Suche nach dem persönlichen günstigsten Stromanbieter spielt das eine große Rolle und schon im Vorfeld sollte sich gut überlegt werden, welcher Strom es letztendlich sein soll, der aus der heimischen Steckdose kommt.

Wer umweltbewusst lebt, entscheidet sich natürlich für den Ökostrom. Hier fließen Zahlungen zurück in die Entwicklung weiterer erneuerbarer Energien und wer Wert auf ein gutes Klima legt, sollte sich nach günstigen Ökostromanbietern umsehen, die Ökostrom in ihrem Sortiment anbieten.

Ein Wechsel, der sich lohnt

Wer sich für eine Trennung von seinem bisherigen Strom Anbieter entscheidet, spart auf jeden Fall eine Menge Geld im Jahr. Günstige Stromanbieter zu finden geht heute kinderleicht von zu Hause aus und dabei kann jeder auch weitere Infos in Erfahrung bringen. Beispielsweise, um welche Summe es sich handelt, die eingespart werden kann, oder ob günstiger Ökostrom wirklich zu teuer ist. Das ist nämlich ein Trugschluss, viele der heutigen Anbieter haben natürlich auch Ökostrom in ihrem Sortiment und der ist dort auf jeden Fall günstiger als bei einem Grundversorgungsunternehmen.

Es gibt viele Gründe warum ein Anbieterwechsel in Frage kommt. Man muss sich nur aufraffen, denn Bequemlichkeit ist der häufigste Grund bei der Frage, warum nicht schon gewechselt wurde.

Jetzt ganz schnell wechseln

windrad2Jeder, der sich den Strommarkt der letzten Jahre einmal genau anschaut, wird schnell merken, dass sich die Tarife in schöner Regelmäßigkeit immer wieder erhöht haben. Warum das so ist, kann nicht immer nachvollzogen werden, denn die Stromanbieter bezahlen gar nicht so viel für die Energie. Sie sparen lieber in die eigene Tasche, anstatt das Ersparte auf ihre Kunden umzuschlagen.

Darum sollten diese jetzt gerade am Jahresanfang sich schnell zu einem Wechsel entschließen, dann können sie noch das gesamte restliche Jahr tüchtig sparen. Günstige Stromanbieter sind schnell gefunden und ein Wechsel geht schnell und kinderleicht. Für diejenigen die meinen, der Wechsel zu einem anderen Stromanbieter würde schwierig werden, kann gesagt werden, nichts ist einfacher als das.

Den günstigsten Stromanbieter findet man natürlich, wenn das Internet zu Hilfe genommen wird. Vorher sollte sich der jetzige Zählerstand und die letzte Jahres Endabrechnung angesehen werden, denn es geht um die verbrauchten Kilowattstunden des vergangenen Jahres.

Ein potenzieller Neukunde kann online verschiedene Anbieter gut miteinander vergleichen und dann seinen persönlichen Favoriten herausfinden. Um die Suche nicht so langwierig zu gestalten, können zu Anfang alle Dinge herausgefiltert werden, auf die ein Neukunde verzichten möchte. All das geht mit nur wenigen Klicks und bereits nach einigen Sekunden kann der Neukunde seinen neuen Tarif plus Abschlagshöhe und Einsparung ablesen.

Die Suche nach dem Günstigsten Stromanbieter

windradAuf der Suche nach dem günstigsten Strom Anbieter brauchen nur die Postleitzahl des jetzigen Wohnortes und der Kilowattstunden Verbrauch des letzten Jahres eingetippt zu werden. Schon nach wenigen Sekunden kann ein Ergebnis abgelesen werden, welcher Anbieter für die betreffende Region der günstigste Strom Anbieter ist.

Billige Stromanbieter gibt es bei einer Auswahl von über 10.000 bestimmt, es muss der Individuelle herausgefunden werden. Ist die Wahl getroffen, kann auch jeder weitere Schritt gleich online erledigt werden. Auf einem Formular wird nun alles eingetragen, was der zukünftige Lieferant über den neuen Kunden wissen möchte und damit ist die Arbeit auch schon getan, denn um alles Weitere kümmert sich der neue Energieversorger.

Anzumerken wäre noch, dass die Vergleichsportale nicht jeden Stromanbieter in ihre Liste aufnehmen, denn auch sie ziehen vorher Erkundigungen ein, ob es sich um einen seriösen Anbieter handelt, das sind sie schließlich ihren Kunden schuldig. Um billige Stromanbieter weiter empfehlen zu können prüfen sie Vertragsbedingungen, Tarife und unterziehen auch der Kundenfreundlichkeit bestimmte Tests.

Auch bisherige Kundenerfahrungen fließen in die Werte mit ein, und ein Kunde kann vor Abschluss eines neuen Vertrags natürlich diese Kundenbewertungen lesen.

Verschiedene Vergleichsportale haben für ihre umfangreiche Arbeit schon TÜV Siegel bekommen. Das ist natürlich für einen potenziellen neuen Kunden wichtig, denn dann weiß er sich auf der ganz sicheren Seite.

Billiger Strom vom Discounter

Ein günstiger Stromanbieter wird auch oft Strom-Discounter genannt, weil er billigen Strom aufkauft um ihn dann wieder an Kunden weiter zu verkaufen. Die Geschäftspraktik ist allgemein bekannt und auch legal, denn nicht jeder Anbieter kann seine Energie allein produzieren.

Um den für sich günstigsten Stromanbieter heraus zu finden, mag zwar einige Zeit in Anspruch nehmen, es lohnt sich aber auf jeden Fall, denn pro Jahr können so gut bis zu 400 Euro eingespart werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (13 Stimmen, 4,92 von 5)
Loading...